False
Sunday, 29 May 2016
Martin Kaymer  (Getty Images)
Martin Kaymer (Getty Images)
Am Ende sah man dann doch nochmal ein Lächeln auf dem Gesicht von Martin Kaymer. Es sollte für ihn mit einer 73 (+1) zwar die schwächste Runde der BMW PGA Championship sein, doch das Birdie auf der 18 hatte den Deutschen immerhin zurück in die Top Ten auf den geteilten siebten Platz gebracht. 
 
Insgesamt war es eine kuriose Finalrunde des zweifachen Major-Champions. Kaymer war mit drei Pars gestartet, eher er auf der 505 Meter langen 4 zum Eagle einlochte. Plötzlich war er bei acht unter Par in geteilter Führung, denn die Führenden nach drei Runden hatten zu Beginn alle Schläge verloren. Kaymer spielte weiter starkes Golf, doch die Birdie-Putts wollten nicht fallen. Auf der neunten Bahn musste er dann zwei Mal vom Tee abschlagen, da er seinen Drive links im Aus gelandet war. Ein Doppel-Bogey war die Folge. Gute Birdie-Chancen auf der 11 und 12 fielen nicht, ehe auf den Bahnen 13 und 15 zwei Bogeys ihren Weg auf die Karte fanden. 
 
Kaymer traf am Schlusstag 8/14 Fairways sowie elf Grüns. Mit 31 Putts wurde er auf den schnellen Grüns von Wentworth nicht ganz glücklich. Insgesamt ist das Fazit der letzten Wochen aber positiv: Mit Rang fünf bei der Irish Open und Platz sieben in Wentworth ist der 31-Jährige auf dem richtigen Weg, wieder Titel zu gewinnen. 
 
 
Knapp wurde es letztlich auch im Rennen um den Titel. Chris Wood spielte sich mit sensationellen ersten Neun an die Spitze: Nur 29 Schläge benötigte der 1,96 Meter große Engländer für den Auftakt. Doch auf den zweiten Neun wurde es dann ein dramatisches Finale. Rikard Karlberg war mit einer 65 bereits deutlich früher ins Clubhaus gekommen und hatte sich auf dem Leaderboard nach oben katapultiert. Bei -8 sah er zu Beginn nicht wie ein möglicher Siegkandidat aus, doch ein Favorit nach dem anderen verlor im Laufe der Runde Schläge. Plötzlich war Karlberg durchaus im Rennen. 
 
Auch Wood zeigte Nerven. Das Bogey auf der 10 glich er noch mit einem Birdie ein Loch später aus. Doch dann folgten Schlagverluste auf der 14, 16 und 17. Nur noch ein Zähler trennten die Kontrahenten, ehe Wood sich mit einem Par am 18. Loch seinen dritten Titel auf der European Tour sicherte. 
 
Karlberg und Morrison mit Ass
Am Finaltag gab es gleich zweimal ein Hole-in-one zu bewundern. Der Schwede Rikard Karlberg lochte gleich auf der 2 zum Ass ein und spielte sich dann im Anschluss mit einer starken 65 in die Spitzengruppe. "Ich hatte die perfekte Entfernung und habe einen richtig guten Schlag gemacht. Es ist schon witzig, ich habe mich heute morgen etwas müde gefühlt - aber das Hole-in-one hat mit dann eine Menge Energie und ein Momentum für den Rest der Runde gegeben." Der zweite Ass-Schütze war James Morrison. Der Engländer lochte auf der 164 Meter langen 14 mit nur einem Schlag ein und durfte ein neues Auto mit nach Hause nehmen: einen nagelneuen i8-Flitzer von Hauptsponsor BMW.
 
Siem mit 75 zum Abschluss
Marcel Siem zeigte über vier Tage eher unkonstantes Golf. Der Longhitter aus Ratingen, der nun schon seit einiger Zeit mit Damian Taylor am Schwung arbeitet, brachte Scores von 71, 74, 72 und 75 Schlägen ins Clubhaus von Wentworth. Siem spielte über das Turnier mit 14 Birdies einmal mehr aggressiv, kassierte aber auch zu viele Bogeys sowie drei Doppel-Bogeys. Mit +4 landete der 35-Jährige am Ende auf Platz 52.  
 
Maximilian Kieffer, vergangene Woche Fünfter in Irland, hatte mit Runden von 78 und 73 (+7) klar den Cut verpasst. Ebenfalls nichts ins Wochenende schafften es Shane Lowry (+3), Thorbjörn Olesen (+3), Miguel Angel Jiménez (+4), Jamie Donaldson (+5) und Ryder-Cup-Captain Darren Clarke (+12).  

Get Adobe Flash player

Tournament Leaderboard

Pos Player nameNatHolePar
1WOOD, ChrisENG18-9
2KARLBERG, RikardSWE18-8
3WILLETT, DannyENG18-7
T4WATTEL, RomainFRA18-6
T4AIKEN, ThomasRSA18-6
T4QUESNE, JulienFRA18-6

European Tour Partners

  • Rolex
  • BMW
  • Dubai Duty Free
  • Emirates
  • Hilton
  • Titleist

Media Centre

Official Partner

Official Suppliers

This website is © The PGA European Tour 1997 - 2018. PGA European Tour, Wentworth Drive, Virginia Water, Surrey, GU25 4LX. Registered in England No. 1867610.
All rights reserved. No reproduction, distribution or transmission of any information, part or parts of this website by any means whatsoever is permitted without the prior written permission of the PGA European Tour.